Turbo-Hochkreisel als A4-Auffahrt und neue B88

Turbo-Hochkreisel als A4-Auffahrt und neue B88

KOHLHAUER SCORSA® CLEARWALL® VS IN MAUA

Ende 2013 wurde das Großprojekt „Turbo-Hochkreisel B88“ nach drei Jahren Bauzeit für den nun 4-spurigen Verkehr freigegeben.

Der neue Hochkreisel wurde als Anschlussstelle zur Autobahn A4 und die darunter neu gebaute vierspurige B88 bei Jena-Maua geplant. Er soll die Auffahrt zur Autobahn beschleunigen.

Die Ortsdurchfahrt und vier Ampeln, die früher vor allem morgens und abends für lange Staus sorgten, sind Geschichte. Vor allem Lkw-Fahrer sind begeistert, da diese auf der auf 80 km/h limitierten vierspurigen Strecke wieder Gas geben können.

Die neue Straße erhöht die Durchlassfähigkeit und bietet einen besseren Schallschutz. Die hier eingesetzten absorbierenden und darüber hinaus transparenten Lärmschutzelemente des Systems KOHLHAUER SCORSA® CLEARWALL®  bieten höchste Akzeptanz bei Anwohnern und sichere Fahrt des Verkehrsteilnehmers.

Insbesondere auf Brückenkonstruktionen wurden bislang nur transparente, schallharte Lärmschutzprodukte eingesetzt. Durch die innovative Lösung der R. Kohlhauer GmbH werden die Schallreflektionen minimiert und absorbiert. Gleichzeitig verhindern die Lamellen Spiegelungen, die insbesondere der Verkehrssicherheit dienen (>30 dB Schallreflektion &  >4dB Schallabsorption entspr. DIN EN 1793).

Die absorbierenden transparenten CLEARWALL® VS Elemente am Objekt wurden durch KOHLHAUER®, in Kooperation mit seinen Auftraggeber, der HE Umweltschutz+Ingenieurbau GmbH aus Passau, in gewohnter partnerschaftlicher Zusammenarbeit hergestellt und termingerecht geliefert.

HE Umweltschutz hatte in Ergänzung ebenso die übrigen Lärmschutzwände am Projekt errichtet. Gerne verweisen wir zum Objekt auch auf die Homepage der HE Umweltschutz+Ingenieurbau GmbH unter www.he-ingbau.de.

Produkte in diesem Artikel

Kontakt